Logo Kiss-Kid.de
 
  Translations:
Deutsch
English Francais Español Italiano Russian Polski
  Suchen
   
 
 
 
   
  Auffälligkeiten
  Behandlung
  Behandlungsverläufe
   
  FAQ's
  Selbsthilfegruppe
  Forum
  Facebook
   
  Ärzte/ Therapeuten
   
  Schreibabys/ AD(H)S
  Fördertherapien
   
  Links In-/ Ausland
  Literatur
  Termine
   
  Download
  Link setzen
   
  Neues auf kiss-kid.de
   
  AGB's
  Copyright
  Impressum
 
 

Behandlungsverlauf

Hier ein Bericht über Fabian:

Behandlungsverlauf des Kiss-Syndroms in zeitlicher Reihenfolge bei meinem Sohn Ben.

Unser Sohn Fabian ist seit 5 Jahren betroffen!
Die Diagnose wurde erst mit 4 Jahren gestellt, nachdem 2 Kinderärzte nicht in der Lage waren Fabians Problematik zu erkennen! Sprüche wie, nicht jedes Kind ist ein Leistungssportler begleiteten uns Jahre! Man hatte den Eindruck, die Ärzte meinten die Eltern sind mit ihrem Kind überfordert. Hinzu kommt noch das ich Krankenschwester bin und da wird man oft nicht für voll genommen!

Im Kindergarten fiel Fabian dann durch seine Defizite und seine Gleichgewichtsstörungen auf! Jetzt wurden erst einmal die Ohren operiert und er bekam Paukenröhrchen eingesetzt! Die Mittelohrentzündungen waren jetzt weg, aber die Gleichgewichtsstörungen blieben! Im Rahmen der Ergotherapie wurde Fabian getestet und die Therapeutin gab mir das Buch Kiss Kinder von Dr. Biedermann mit! Das habe ich abends gelesen und dachte mir, da hat jemand über deinen Sohn geschrieben! Wir vereinbarten einen Termin bei Dr. Biedermann (2000) und hätten es nie für möglich gehalten welche Erfolge die Therapie bringen würde! Fabian wurde 2 x behandelt, danach hatten wir ein anderes Kind! Er stand plötzlich in der Achse, konnte Roller fahren und Rad, er fiel nicht mehr sooft hin wurde viel ruhiger und konnte sich auf Dinge konzentrieren! Seit 2001 gehen wir regelmäßig zur Kontrolle, Fabian wurde noch nachbehandelt weil er manchmal so große Wachstumsschübe macht! Wir merken das sofort wie er sich dann wieder verändert. Nach der Einschulung war es wieder soweit, die Lehrerin sprach uns nach 5 Wochen an und meinte, er hätte Wahrnehmungsstörungen und wäre sehr auffällig!

Nach der Therapie bei Dr. Sacher waren die Probleme innerhalb von 2 Wochen behoben! Selbst die Lehrerin konnte es kaum glauben! Fabian ist sehr gut in der Schule er hat einen Notendurchschnitt von 1,5!Uns und unserem Sohn wären 4 schlimme Jahre erspart geblieben, wenn jemand unsere Beobachtungen sofort ernst genommen hätte und wir früher zu einem Facharzt gekommen wären!Ich finde die Ignoranz vieler Ärzte zum Kotzen, die behaupten es gibt diese Erkrankung nicht, nur weil sie selber keine Ahnung haben! Wir sind jedenfalls Dr. Biedermann und Dr. Sacher dankbar, denn als Betroffene Eltern, sehen wir jeden Tag an unserem Sohn welchen Erfolg die Therapie hat!

nach oben

 

 

nach oben